Quiche mit Huhn und getrockneten Tomaten

Nachdem ich meine neue Tarteform ja schon erfolgreich mit einer Zitronentarte eingeweiht hatte, wollte ich mal testen, ob sie denn auch herzhaft kann. Vor kurzem habe ich im Blog von Frau Knusper, dem Knusperstübchen, ein sehr leckeres Rezept entdeckt und es kurzerhand – leicht abgewandelt – nachgebacken:

IMG_2641-001

Man nehme:

  • 225 g Mehl
  • 140 g Butter
  • 3 Eier
  • 400 g Hähnchenbrust
  • 300 g Champignons
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • 100 g Frühstücksspeck
  • 150 ml Sahne
  • 50 ml Weißwein
  • 80 g Grana Padano
  • 80 g Edamer
  • Salz & Pfeffer
  • frischer Basilikum und/oder frische Petersilie

Das Mehl und eine Prise Meersalz vermischen, mit der Butter verkneten bis eine krümelige Masse entsteht, dann ein Ei einarbeiten bis der Teig glatt ist. Für etwa eine Stunde kalt stellen. Eine Tarteform (28 cm) buttern und mehlen, den Teig kreisrund ausrollen und in die Form geben, den Teig bis zum Rand der Form hochziehen und leicht andrücken. Mit einer Gabel ein paarmal einstechen, dann bei 170 Grad (Umluft) auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Speck in Streifen, Hähnchenbrust in kleine Stücke und Champignons in Scheiben schneiden, die Zwiebel würfeln, Tomaten (vorher auf Küchenkrepp abtropfen lassen) und Knoblauch hacken, den Käse reiben. Die Hälfte des Specks und Zwiebeln anbraten, Knoblauch, Hähnchen und Pilze dazugeben und anbräunen lassen. Mit Weißwein ablöschen und einreduzieren lassen. Die verbliebenen 2 Eier mit der Sahne, etwas gehacktem Basilikum und Petersilie sowie Salz & Pfeffer verquirlen. Die beiden geriebenen Käsesorten vermischen, die Hälfte auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Die Hähnchen-Champignon-Mischung darübergeben und mit der Ei-Sahne-Mischung übergießen. Dann mit den gehackten Tomaten, dem restlichen Speck und Käse bestreuen. Bei 180 Grad nochmal 30 Minuten backen vor dem Anschneiden 15 Minuten ruhen lassen – Frau Knusper empfiehlt 45 Minuten backen und 30 Minuten ruhen – aber ich bin doch immer sooooo ungeduldig! Nichtsdestotrotz war ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Dazu gab es Feldsalat und Cocktailtomaten mit meinem altbewähten Balsamico-Honig-Senf-Dressing – und natürlich den Rest vom Weißwein. Ein wirklich leckeres Abendessen – vielen Dank für die Inspiration liebe Frau Knusper!

Advertisements

3 Antworten zu “Quiche mit Huhn und getrockneten Tomaten

    • Hallo Maren,
      leider nein. Ich hätte gern mit Dir geteilt, ist aber alles schon bis auf den letzen Krümel verputzt 😉
      LG Gizmo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s